Verkäufer

Akuelles Thema:

"Welche Unterlagen sind für einen Verkauf erforderlich - und warum überhaupt Unterlagen?"

In Ihrem Aktenschrank befindet sich ein Order der allgemein als "Bauordner" bezeichnet wird. Hier sollten die Unterlagen der Planungs- und Bauphase enthalten sein: Bauantrag, Lageplan, Wohnflächen- und Umbauter-Raum-Berechnungen, Grundriss-, Schnitt- und Ansichtszeichnungen und vor allem die Baugenehmigung. Diese Unterlagen geben zum einen Aufschluss über die Wohnfläche des Gebäudes, was den Käufer besonders interessiert, weil dieser Wert das Hauptkriterium für sein Interesse an dem Haus darstellt.

Zum zweiten benötigt die Bank, die das Haus für den Käufer finanziert, diese Unterlagen - und noch viele mehr: Einen aktuellen Grundbuchauszug, Katasterkarte, Energieausweis, Wohngebäudeversicherungspolice, eine Liste mit den durchgeführten Sanierungen, etc. etc.

Diese Liste variiert je nach Objekt: Einfamilienhaus, Eigentumswohnung, Mehrfamilienhaus mit Gewerbeeinheit.

Ohne vollständiges Unterlagenpaket gibt es keine Finanzierung! Deshalb sollten alle Unterlagen vollständig sein, bevor ein Käufer gefunden ist.

Wir informieren Sie gerne über die erforderlichen Unterlagen, die Sie für den Verkauf Ihrer Immobilie benötigen und sind Ihnen bei der Zusammenstellung und auch Erstellung dieser Unterlagen behilflich. Falls Grundrisse oder Schnittzeichnungen fehlen können wir diese für Sie kostengünstig erstellen.

Dipl-Ing. Meike Schuler

Römerstraße 42
56130 Bad Ems

Telefon:  +49 (0) 2603 / 5083-124
Fax:  +49 (0) 2603 / 5083-125
E-Mail:  info@schuler-immobilienkonzept.de